+++ ökoRAUSCH Festival: 12. bis 21. Mai 2017

DESIGN UND NACHHALTIGKEIT

Immer mehr Kreative entdecken ihre soziale und ökologische Verantwortung und widmen sich im Design dem Thema Nachhaltigkeit. Schnittstellen zwischen Design und Kunst eröffnen zudem spannende Themenfelder und sind Wegweiser für innovative Zukunftsstrategien. Der ökoRAUSCH Think Tank für Design & Nachhaltigkeit unterstützt Designer*innen, Künstler*innen und andere Kreative dabei, wichtige Impulse für Gesellschaft, Bildung, Kultur und Wirtschaft zu geben.

So präsentiert der Think Tank ganzjährig die Inhalte, die bisher nur ein Mal im Jahr durch das ökoRAUSCH Festival in die Öffentlichkeit getragen wurden. Zudem entwickelt er Strategien und Konzepte, nachhaltiges Design voranzubringen und mit kreativen Mitteln Nachhaltigkeit weiter in der Gesellschaft zu verankern.

Überall bieten sich Möglichkeiten, Dinge anders zu erfahren, anders zu handeln und den Blick auf die Zukunft zu verändern. Mit all seinen Facetten, und im Sinne eines erweiterten, multidisziplinären Designbegriff mit fließenden Grenzen zur Kunst möchte der ökoRAUSCH Think Tank Bewusstsein für einen sozialen und ökologischen Wandel schaffen und zum kreativen Handeln anregen.

Hier geht‘s zum Konzept für die neue Saison.

Design und Nachhaltigkeit / Konzept

Themen

Ökologisches Produkt- & Servicedesign

ÖKOLOGISCHES PRODUKT- &
SERVICE DESIGN

Im nachhaltigen Design werden Lösungen für ökologische Probleme in der Produktion, im Gebrauch und in der Entsorgung von Produkten entwickelt und Dienstleistungen konzipiert, die eine Verbesserung für Mensch und Umwelt darstellen. Oftmals ist die „gute Idee“ der Ursprung für tatsächlich sinnvolle Produkt- und Dienstleistungsangebote. Denn eine „gute“ Gestaltung kann ein Produkt auf zweierlei Weise nachhaltig machen: Durch eine ökologische Produktion und durch eine ökologisch sinnvolle Funktion. Die Kombination beider Aspekte ist hier der sinnvollste Ansatz.

Deisgn Kunst Profile

PROFILE DESIGN & KUNST

Die präsentierten Designer*innen und Künstler* zeichnen sich durch Qualität und Originalität aus. Der Fokus wird hier auf die Köpfe und die Philosophie hinter den Produkten und Werken gerichtet: Was unterscheidet Gestalter*innen, die sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben haben? Was motiviert sie besonders? Inspiration unbedingt erwünscht!

Gesellschaft gestalten

GESELLSCHAFT GESTALTEN

Wenn Design, Kunst, Architektur, Protest, Politik und Stadtplanung in öffentlichen Aktionen (als Reaktion auf gesellschaftliche Ereignisse) ineinanderfließen, und kreative Antworten auf gesellschaftliche Fragen im Vordergrund stehen, entstehen daraus oft positive Impulse für die Gestaltung der Gesellschaft. Design und Kunst dienen hier als Basis engagierter Changemaker.

Social Design

SOCIAL DESIGN & ARTS

Social Design & Arts zeichnen sich durch ihren Nutzen für den Menschen aus. Kreative entwickeln innovative Lösungen für soziale Problemstellungen: Von der Gestaltung von Fair-Trade-Produkten, deren Verkauf faire Löhne sichert bis hin zu Interventionen im öffentlichen Raum – hier geht es um soziales Engagement.

Letzte Beiträge

Hack-head

Hermann Josef Hack

Der Künstler Hermann Josef Hack möchte die Begrenztheit des akademischen Kunstbetriebes mit seiner auf den offiziellen Kunstbetrieb (Galerie, Kunstverein, Museum, Kunstmarkt) beschränkten Reichweite in seinen Projekten sprengen.

Thema: Profile, Profile Design & Kunst, Social Design & Arts / Schlagwort: , , / 29. Juli 2016

Grüne Werkstatt Wendland

Grüne Werkstatt Wendland

Die Grüne Werkstatt Wendland ist eine Ideenschmiede! Sie verbindet junge Kreative mit regionalen Wirtschaftspartnern in Workshops und in Design Camps.

Thema: Ökologisches Produkt- & Service Design, Profile, Profile Design & Kunst / Schlagwort: , , , / 27. Juli 2016

Gerhard Kern

Gerhard Kern

MusikObjekte, Performance, politischer Aktivismus, Community Organizing, Umweltschutz – in der Zusammenarbeit mit Komponisten, Musikern, Kirchenorgelbauern, Polit-Aktivisten, Bürgerinitiativen.

Thema: Profile, Profile Design & Kunst, Social Design & Arts / Schlagwort: , , / 27. Juli 2016

Majakarte

MajaKarte

Mit der MajaKarte wird die Punktesammelkarte von Payback so umgewidmet, dass aus einem Marketinginstrument eines zur Unterstützung von Non-Profit-Organisationen wird.

Thema: Ökologisches Produkt- & Service Design, Profile, Profile Design & Kunst / Schlagwort: , , / 26. Juli 2016

Design und Gesellschaft Glück

Was darf Design?

Gina Schöler vom Ministerium für Glück fragt sich was Design darf und findet verschiedene Ansätze, wie Design positiv auf die Gesellschaft einwirken kann.

Thema: Artikel, Gesellschaft gestalten / Schlagwort: , / 26. Juli 2016

reditum Marc Rexroth

reditum

Mit seinem Label reditum verfolgt Marc ein nachhaltiges Ziel: Alle Materialien hatten bereits ein Vorleben und werden in sozialen Werkstätten aus dem Kölner Raum zu neuen Möbeln verarbeitet.

Thema: Ökologisches Produkt- & Service Design, Profile, Profile Design & Kunst / Schlagwort: , , / 26. Juli 2016