+ + + Das nächste ökoRAUSCH Festival findet 2019 statt.
ökoRAUSCH Ausstellung 2017

Ausstellung 2017

Nachhaltiges Design auf höchstem Niveau

Die ökoRAUSCH Ausstellung ist das Herzstück des ökoRAUSCH Festivals, das wir erstmalig am renommiertesten Ort für Design in Köln, dem Museum für Angewandte Kunst (MAKK) veranstalten.

So warten wir auf über 200 m2 Ausstellungsfläche in der zweiten Etage des Hauses mit einer kuratierten und international besetzten Ausstellung auf. Wie schon in den vergangenen drei Festivaljahren stellt die Ausstellung hochwertige, nachhaltige Produkte, innovative Designkonzepte und Positionen aktueller Kunst im Spannungsfeld von Mensch und Natur in den Mittelpunkt. Herausragende Designlabels und Kreativunternehmer*innen zeigen die Vielfalt und die aktuellen Entwicklungen einer wachsenden Szene, die in hohem Maße Nachhaltigkeit in ihre Arbeit einfließen lässt. Mit spielerischen Methoden, intelligenten Ansätzen und unkonventionellen Ideen stellen Designer*innen und Künstler*innen ihr Talent unter Beweis und verknüpfen Gestaltung mit Sinn.

 

… übrigens… während des ökoRAUSCH Festivals gibt es nicht nur freien Eintritt zum MAKK, sondern auch noch verlängerte Öffnungszeiten!

Design made in NRW

Aktuell nimmt Nordrhein-Westfalen eine Vorreiterrolle als Standort für Kreativwirtschaft & Nachhaltiges Design ein. Dies spiegelt sich in der ökoRAUSCH Ausstellung wider, denn wir machen die Vielfalt sichtbar, die in diesem besonderen Teil der Branche wächst! Die gesamte Ausstellung ist gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ministerium NRW Logo

Das MAKK  liegt mitten im Herzen von Köln:
An der Rechtschule, 50667 Köln
nächste Haltestelle: Hauptbahnhof

Austeller*innen 2017

Ein Vorgeschmack

KUNSTHAUS KAT18

Das KUNSTHAUS ist ein inklusiver Kunst- und Begegnungsort mit Ateliers, Projektraum, Galerie und Kaffeebar. Behinderte Menschen mit herausragenden künstlerischen Begabungen werden hier individuell und fachlich gefördert. Regelmäßig finden Ausstellungen, Projekte, Theater u.a. Veranstaltungen statt.

KUNSTHAUS KAT18 / Kunst , Design, künstlerische und soziale Projekte / Köln / kunsthauskat18.de

Labor Fou

Temporäre Installationen, urbane Interventionen, Eingriffe in den öffentlichen Raum, Grafik- und Ausstellungsdesign sind das Metier des Künstlerkollektivs Labor Fou (*leben und arbeiten in Düsseldorf und Köln). Das Team reizt die Grenzen des öffentlichen Raums aus, experimentiert mit ihm und denkt ihn neu.

Alain Yimbou, Jan Bertil Meier, Benjamin Nast, Nadine Nebel, Thomas Quack / Kunst, Design, Architektur / Köln, Düsseldorf / labor-fou.com

MCL coffee dregs

MCL® I coffee dregs – Design aus Kaffeesatz
 Die Idee: eine funktionale Form für den organischen Abfallstoff Kaffeesatz schaffen. Ziel: das Material dabei aufwerten und einem nachhaltigen und ästhetischen Anspruch genügen. Ergebnis: Objekte, die ein formal archaisch-organisches Design widerspiegeln.

My Cookery Log® / Upcycling Design / Düsseldorf / mycookerylog.com

Nation Estate film, 9′

Larissa Sansour wurde 1973 in Ostjerusalem, Palästina geboren und studierte freie Kunst in London, New York und Kopenhagen. Ihre Arbeit ist getränkt vom aktuellen politischen Dialog und verwendet Video, Fotografie, Installation und Skulptur. In deren Zentrum steht das hin und her zwischen Fiktion und Realität.

Larissa Sansour / Video Kunst / larissasansour.com

prepared to repair

Im Rahmen unserer Bachelorarbeit „prepared to repair“ beschäftigten wir uns mit der immer schwerer werdenden Reparatur heutiger Konsumgüter, sowie den Strategien der geplanten Obsoleszenz. Das Resultat der Arbeit ist ein Staubsauger, welcher durch die Möglichkeit einer einfachen Reparatur eine lange Nutzungsdauer erreichen kann.

Christof Mühe & Franz Junghans / Produktdesign, Haushaltsgeräte, Nachhaltige Produktkonzepte / Dresden / preparedtorepair.com

R°ESTART Thinking

Radames Eger ist Designer. Er entwirft und produziert wasserdichte Schlafsäcke und Regenjacken (Design: „ExtraTipp ZeltJackeTasche“) aus alten Schirmstoffen für Menschen, die auf der Straße leben. „Ich mache Schlafsäcke für Obdachlose, weil der Staat seine Aufgabe nicht macht und ich ein Zeichen setzten will.“

Foto: Bastian Denner

Radames Eger Couture / Mode / Frankfurt / radames-couture.de

rug stool

iota ist ein Design Label in sozio-ökologischer Mission. Wir gestalten durch traditionelle Handwerkskunst gefertigte Luxusinterieurs. Dabei kreieren wir Jobs für Menschen, die sonst arbeitslos wären. Wir lehren die Fertigkeit des Häkelns und ermöglichen es mit diesem Handwerk einen Lebensunterhalt zu verdienen.

iota / Polstermöbel, handgehäkelt / Tel Aviv / iotaproject.com

Schwedisches Design mit grüner Seele

Farbstark, funktionell und aus hochwertigen Naturmaterialien – das ist die Mode der schwedischen Designerin Gudrun Sjödén. Alle Modelle sind wunderbar zeitlos, lassen sich toll kombinieren und sind perfekt für alle Frauen, die es fröhlich und nachhaltig lieben.

Gudrun Sjödén / Mode / Nürnberg / gudrunsjoeden.de

side by side

side by side ist ein Projekt der Caritas Wendelstein Werkstätten in Raubling. Die Idee: nützliche Gebrauchsgegenstände und modernes Design zu verbinden. Der Anspruch: Qualität, Design und Funktion müssen stimmen. Dabei unterstützen uns über 30 Designer und viele andere Werkstätten.

side by side / Design aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung / Raubling / sidebyside-design.de