+++ ökoRAUSCH Festival: 12. bis 21. Mai 2017
ökoRAUSCH Festival

Festival

Das ökoRAUSCH Festival für Design & Nachhaltigkeit ist ein Designfestival mit Haltung. Es steht für durchdachte Gestaltung, die den Menschen, die Gesellschaft und die Umwelt an erste Stelle rückt. Schnittstellen zwischen Design und Kunst eröffnen zudem spannende Themenfelder und sind Wegweiser für innovative Zukunftsstrategien. Das ökoRAUSCH Festival findet 2017 erstmals im Museum für angewandte Kunst Köln (MAKK) statt und öffnet seine Tore vom 12. bis 21. Mai.

Nachhaltigkeit braucht Kreativität

Herzstück des Festivals ist eine Ausstellung, die hochwertige, nachhaltige Produkte, innovative Designkonzepte und künstlerische Positionen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung in den Mittelpunkt stellt. Der Begriff Nachhaltigkeit braucht die Fähigkeiten der Designer*innen und Künstler*innen, um den Menschen auf belebende Art und Weise die Relevanz des Themas zu verdeutlichen. Mit spielerischen Methoden, intelligenten Ansätzen und unkonventionellen Ideen stellen sie ihr Talent unter Beweis und verknüpfen Gestaltung mit Sinn.
Neben der Vorstellung von Gestalterpersönlichkeiten und ihren Arbeiten wird auch ein umfangreiches Programm mit Beiträgen aus Design, Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik – stets im Spiegel des Leitmotivs Nachhaltigkeit – Inspirationsquellen und Anknüpfungspunkte zu nachhaltigem Wirtschaften, umweltpolitischem Engagement, sozialer Gerechtigkeit und kultureller Vielfalt bieten. Das Zusammenspiel verschiedener Disziplinen, und besonders die inhaltlichen Schnittstellen zur Kunst, bieten einen Perspektivwechsel und bereichern das Festival. Durch das Sichtbarmachen aller Anknüpfungspunkte, wie (Kreativ-)Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gelingt es dem ökoRAUSCH Festival, sowohl Fachleute als auch ein breites Publikum anzuziehen.

Logo_UN-Dekade_Offizielles Projekt_2012_2013_SW

mehr Infos dazu
findest Du hier

www.bne-portal.de

ökoRAUSCH Festival Ausstellung
ökoRAUSCH Festival 2014: Ausstellung im Rautenstrauch-Joest Museum, Köln
ökoRAUSCH Festival Kunst
ökoRAUSCH Festival 2014: Performance "Verabredung mit dem Leben Teil II“ Isabel Oestreich, Künstlerin

Vom Handeln zum Wissen

Überall bieten sich Möglichkeiten, Dinge anders zu erfahren, anders zu handeln und den Blick auf die Zukunft zu verändern. Mit all seinen Facetten möchte das ökoRAUSCH Festival Bewusstsein für einen sozial-ökologischen Wandel schaffen. Das Festival nimmt die Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zum Anlass, um dem Publikum neben dem Diskurs zu nachhaltigem Design und der Reflexion über Natur und Gesellschaft, so viele konkrete Möglichkeiten des Handelns wie möglich zu bieten. Mit jährlich mehr als 3.000 Teilnehmer*innen (innerhalb von acht Tagen) beweist das Format, welche bedeutende Rolle der Faktor Design als Medium und Motor für eine sozial-ökologische Transformation der Gesellschaft spielt.

… übrigens
Ende 2012 wurde das ökoRAUSCH Festival von „NRW denkt nach(haltig)“, ein Projekt, das vom Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW ins Leben gerufen wurde und vom Grimme-Institut organisiert wird, als beste Veranstaltung 2012 ausgezeichnet. Die Preise in einer Gesamthöhe von 6.500 Euro gingen an Beiträge, die sich vorbildlich mit nachhaltigem Handeln auseinandersetzen. Insgesamt waren 60 freie Projektbeiträge und 500 Veranstaltungen im Rennen.

ökoRAUSCH Festival Programm
ökoRAUSCH Festival Programm: Workshop „Es war einmal...! Recycling und Upcycling für Kinder und Jugendliche“ Wibke Schaeffer & Moritz Zielke, wiederverwandt
ökoRAUSCH Festival
ökoRAUSCH Festival 2014: Ausstellung im Rautenstrauch-Joest Museum, Köln

Co- Veranstalter ökoRAUSCH Festival

Stadt Land Welt

Das umfangreiche Programm sowie die Ausstellungsbeiträge zu den Schnittstellen zwischen umwelt- und entwicklungspolitischen Themen und Design von Stadt Land Welt e.V. werden gefördert von

Stiftung Umwelt und Entwicklung