+++ Nachlese zum Festival 2017 jetzt im Blog
Eco Design Forum

ECO DESIGN FORUM NATIONAL

Der ökoRAUSCH Think Tank betrachtet die Kultur- und Kreativwirtschaft als treibende Kraft, um Innovationen in verschiedene Wirtschaftsbranchen zu tragen. Nachhaltiges Design – als Teilbereich der Designwirtschaft – befindet sich hier seit kurzer Zeit auf dem Vormarsch. Sozial-ökologisch motiviertes Design übernimmt Verantwortung für drängende, aktuelle Probleme und entwickelt zeitgemäße Lösungen. Parallel dazu demonstriert es den Anspruch, Stil und Umweltschutz immer weiter zu verbinden.

Mit den ECO DESIGN FOREN möchte der ökoRAUSCH Think Tank sowohl die wirtschaftliche als auch die gesellschaftliche Relevanz nachhaltigen Designs in den Fokus nehmen und vor allem mit den Protagonist*innen dieser Szene in Austausch treten. Sowohl in Hamburg, Berlin als auch in München und im Ruhrgebiet möchten die Veranstalter*innen gezielt an nachhaltigen Werten orientierte Kreativunternehmer*innen einladen, sich mit ihnen zu vernetzen. Aber sie auch ganz konkret einladen, ihre innovativen Projekte, Produkte und Konzepte für die Ausstellung Anfang 2017 einzureichen. Denn zurück in Köln werden alle Erfahrungen, Erkenntnisse und neuen Kontakte für das kommende ökoRAUSCH Festival Mitte Mai 2017 aufbereitet.

Das ECO DESIGN FORUM Hamburg

startet mit einer kurzen Begrüßung und der Präsentation des neuen ökoRAUSCH Konzepts. Weiter geht‘s mit Input unseres Partners Feldstärken: „Authentische Geschäftsmodelle für nachhaltiges Design“, macht dich mit der unternehmerischen Handlungslogik „Effectuation“ vertraut.
Nach der Mittagspause knüpft ein Workshop an den Vortrag zu Effectuation an, in dem konkrete Beispiele oder eigene, neue Projekte durchgespielt werden.
Im Anschluss bieten dir die Expert*innen der GLS Bank die Möglichkeit, dich über Finanzierungsfragen auszutauschen – ein exklusives Angebot des ECO DESIGN FORUM in Hamburg. Der Tag wird abgerundet von einem entspannten get together, um die neuen Kontakte und Ideen zu vertiefen.

Weitere Programmdetails

Impulsvortrag „Design braucht Haltung“
ökoRAUSCH, Dunja Karabaic

Die Initiatorin von ökoRAUSCH gibt einen kurzen Einblick in die Geschichte und das neue Konzept des Gesamtprojekts. Das ökoRAUSCH Festival wird sich ab 2016 verstärkt nachhaltiger Designpraxis in Kreativwirtschaft und Bildung widmen. Sowohl wirtschaftliche Aspekte und Fragestellungen als auch der Nutzen von Design in der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung werden sichtbar gemacht. Design kann in der Umweltkommunikation von Unternehmen, den Kommunen oder Bildungseinrichtungen eingesetzt werden und überrascht immer wieder mit kreativen Anwendungsmöglichkeiten. Mit all seinen Formaten ist die Weiterentwicklung des ökoRAUSCH Festivals von dem Leitgedanken getragen, Nachhaltigkeit im Design deutschland- und europaweit mehr Gewicht zu verleihen und die Kreativszene in diesem Bereich zu stärken.

Vortrag und Workshop „Authentische Geschäftsmodelle für nachhaltiges Design“
Feldstärken, Christof Schreckenberg

Nachhaltiges Design bildet immer noch eine Marktnische, in der Glaubwürdigkeit und Authentizität von stärkerer Bedeutung sind, als in anderen Branchenbereichen. Die Chance kann also tatsächlich darin bestehen, die eigenen Werte und Überzeugungen in das persönliche Geschäftsmodell zu übersetzen und in der Nische weiter zu entwickeln.
Herausforderung: Wie sorge ich dafür, dass es persönlich wie unternehmerisch zu mir passt, das Tempo stimmt und ich mir selbst treu bleibe? Wen will ich wie überzeugen, mit einzusteigen? Wie will ich diesen Stakeholder-Dialog gestalten? Wie treffe ich auf dieser Basis die richtigen Vereinbarungen mit Partnern?
Ausgehend von den Prinzipien des “Effectuation“-Ansatzes setzen wir bei den eigenen Mitteln und Fähigkeiten an, achten darauf, schnell ins Handeln zu kommen, Schritt für Schritt Trittsicherheit zu gewinnen und auf Partner und Allianzen zu setzen.
Effectuation widerspricht der klassischen Managementlogik, führt aber zu erheblich besseren Ergebnissen in unternehmerischen Startphasen und ungewissen Marktsituationen. Abgeleitet von den Denkweisen erfolgreicher, innovativer Unternehmer kann Effectuation einen guten Ansatz bilden, um gesellschaftliches Engagement und unternehmerisches Handeln zu verknüpfen. Das Vorgehen besitzt erstaunliche Parallelen zu künstlerischen Arbeitsprozessen, Design Thinking und Improvisation. Achtsamkeit, Offenheit und Zielflexibilität gelten hier als Kriterien für den Erfolg.

Der Workshop markiert den Beginn der Kooperation von ökoRAUSCH mit der Feldstärken GmbH, die ihre Branchenexpertise in Kultur- und Kreativwirtschaft in den ökoRAUSCH Think Tank als auch das Festival im Mai 2017 einbringt.

ECO DESIGN FORUM Hamburg

Eco Design Forum Hamburg

Das erste ECO DESIGN FORUM hat am 30. Juni 2016 in Hamburg stattgefunden. Das war der Auftakt der nationalen und internationalen Workshopreihe in Kooperation mit Feldstärken.