Das gute Ding – work

Das gute Ding

Das gute Ding Team

Facts

Field: Product & Project Design
Founded:
2014
Location:
Düsseldorf, Germany
Website: dasguteding.de
Facebook: facebook.com/dasguteding

Designing good things – and staying true to our values

“Das Gute Ding” (in English: “The Good Thing”) initiates and implements design projects with attitude. Social development and happenings continually bring up new issues that “Das Gute Ding” dedicates itself to in the form of products and projects that tell their own personal story.

The collective was founded in 2014 when the big storm “Ela” destroyed around 40,000 historic trees in Düsseldorf: “Das Gute Ding” developed the “Little Storm Cutting Board”, a small cutting board for the citizens of Düsseldorf with an engraving of the name, age and GPS location of the fallen tree. With that, the collective keeps the memory of the historic trees alive and uses the money made from the cutting board sales to plant new trees around the city.

The project encouraged the designers to stick to their values and to use them to develop high-quality products and projects. The main focus of our work at the moment is the use of artificial flavours and food additives and we are working on producing organic essences with a traditional distillery from the Münster region.

On 23 November 2016, the designer collective was named one of the most creative young companies in Germany by the Federal Initiative for Culture and Creative Economy and has been named “2016 German cultural and creative pilot”.

Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das gute Ding – Sturmbrettchen

DOC’s ESSENZ

The traditional distillery Dwersteg from the Münster region is a family owned business, now being run by the fifth generation. Forty years ago, the company switched to using exclusively organic ingredients and production processes. For the in-house production of their exclusive liqueurs, they have been using the finest organic macerates for years, which have, until now, not been used for other food sectors.

Das gute Ding – Doc's Essence

The globalised world has presented us with a market in which we have lost the connection to things and their origins. Our food has additives that aren’t familiar to us, food colouring that we don’t need and chemical flavour enhancers that are unhealthy for the human body. Doc’s Essenz brings only the purest macerates – each made of only water, alcohol and the respective fruit or plant – to the home kitchen, to the bar and to haute cuisine.

Das gute Ding – Doc's Essence

Doc’s Essenz are meant to sensitise consumers with regards to the ingredients in our food and offer them select organic ingredients, which can usually only be found when they are in season, that they can use to refine dishes, drinks and desserts.

docs-essenz.de

Das gute Ding – Doc's Essenz
Das gute Ding – Doc's Essenz
Das gute Ding – Doc's Essenz

Ministerium NRW

cnr_logo_ohne-rand

Autor*in

Das gute Ding – Portrait

Das gute Ding

Die Gestalter Philip Behrend, Philipp Bilke, Daniel Goll und Tobias Jochinke gründeten 2014 „Das Gute Ding“. Sie setzen außergewöhnliche Gestaltungsprojekte mit Haltung um. Werte der Nachhaltigkeit, Sinnhaftigkeit und Ästhetik sind ihnen dabei besonders wichtig.

Weitere Beiträge

ecosign

The ecosign is a private and independent academy in Cologne-Ehrenfeld with a focus on sustainable design. We visited the ecosign to talk to Professor Karin-Simone Fuhs to find out more about the development of the academy since it was established in 1994.

Thema: Ecological Product and Service Design, Shaping Society, Social Design & Arts, Sustainable design made in NRW / Schlagwort: , , , / 30. Dezember 2016

Backwood

Martin Weiß builds wooden surfboards for his label Backwood to foster sustainability in surfing. We visited him in his workshop in Aachen.

Thema: Ecological Product and Service Design, Sustainable design made in NRW / Schlagwort: , , , , , / 16. Dezember 2016

Zur Themenübersicht
Das gute Ding Team

Facts

Bereich: Produkt- & Projektdesign
gegründet:
2014
Ort:
Düsseldorf, Deutschland
Website: dasguteding.de
Facebook: facebook.com/dasguteding

Werte wahren, Gutes gestalten.

„Das Gute Ding“ initiiert Gestaltungsprojekte und setzt sie mit Haltung um. Gesellschaftliche Entwicklungen und Ereignisse werfen stets neue Fragen auf, denen sich „Das Gute Ding“ in Form von Produkten und Projekten widmet, die ihre ganz eigene Geschichte erzählen.

Gegründet hat sich das Kollektiv 2014, als der Sturm „Ela“ in Düsseldorf rund 40.000 historische Bäume zerstörte und „Das Gute Ding“ die „Sturmbrettchen“ entwickelte: Schneidebrettchen für die Bürger der Stadt, in die jeweils Name, Alter und GPS-Standort des gefallenen Baumes graviert ist. Damit erhält das Kollektiv die Erinnerung an die historischen Bäume lebendig und pflanzt aus dem Erlös neue Bäume für die Stadt.

Das Projekt hat die Gestalter darin bestärkt, gute Werte zu wahren und daraus hochwertige Produkte und Projekte zu entwickeln. Aktuell hinterfragen sie den alltäglichen Umgang mit Aromen und Zusatzstoffen in unserer Nahrung und tüfteln mit einer traditionellen Destillerie aus dem Münsterland an Bio-Essenzen.

Am 23.11.2016 wurde das Gestalterkollektiv von der Bundesinitiative Kultur- und Kreativwirtschaft als eines der kreativsten Nachwuchsunternehmen Deutschlands, ausgezeichnet und ist nun „Kultur- & Kreativpilot Deutschland 2016“.

Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen
Das Gute Ding – Sturmbrettchen

DOC’s ESSENZ
Die Traditionsdestillerie Dwersteg aus dem Münsterland wird heute in der fünften Familiengeneration geführt. Vor knapp vierzig Jahren stellte das Unternehmen seine Produktlinie vollständig auf Biologische Zutaten und Herstellungsverfahren um. Für die hauseigene Produktion ihrer exklusiven Liköre bilden feinste Bio-Mazerate seit Langem die Grundlage – allen anderen Lebensmittelbereichen blieb ihr Potential bisher verborgen.

Das gute Ding – Doc's Essenz

Die globalisierte Welt beschert uns heute einen Markt, in dem wir den Bezug zu den Dingen und der Herkunft verloren haben. In unserer Nahrung finden wir Zusatzstoffe, die wir nicht kennen, Farbstoffe, die wir nicht brauchen und chemische Geschmacksverstärker, die uns schaden. Mit Docs Essenz bringen wir reine Mazerate, die jeweils nur aus Wasser, Alkohol und der jeweiligen Frucht oder Pflanze bestehen, in die heimische Küche, den Barbereich und in die haute cuisine dieser Welt.

Das gute Ding – Doc's Essenz

Mit Docs Essenz sensibilisieren wir den Verbraucher für die Inhaltsstoffe in unserer Nahrung und geben ihm ein Werkzeug an die Hand, mit dem er Gerichte, Getränke und Desserts mit ausgewählten, ansonsten nur saisonal erhältlichen, biologischen Zutaten ganzjährig verfeinern kann.

docs-essenz.de

Das Gute Ding - Doc's Essenz
Das Gute Ding - Doc's Essenz
Das Gute Ding - Doc's Essenz

Ministerium NRW

cnr_logo_ohne-rand

Autor*in

Das gute Ding – Portrait

Das gute Ding

Die Gestalter Philip Behrend, Philipp Bilke, Daniel Goll und Tobias Jochinke gründeten 2014 „Das Gute Ding“. Sie setzen außergewöhnliche Gestaltungsprojekte mit Haltung um. Werte der Nachhaltigkeit, Sinnhaftigkeit und Ästhetik sind ihnen dabei besonders wichtig.

Weitere Beiträge

Social Urban Design

Nicolas Beucker lehrt an der Hochschule Niederrhein im Fachbereich Design und geht der Frage nach, wie man Stadt als Lebensraum der Gesellschaft gestalten kann? Hier stellt er uns sein Fachgebiet „Social Urban Design“ vor.

Thema: Gesellschaft gestalten, Nachhaltiges Design made in NRW, Social Design & Arts / Schlagwort: , , , , , , , , / 29. Dezember 2016

Trash Up! Festival im Ruhrgebiet

Das Trash Up! Festival feierte erfolgreich am 12. und 13. November 2016 seine Premiere im Dortmunder Depot – wir waren als Kooperationspartner live dabei.

Thema: Nachhaltiges Design made in NRW / Schlagwort: , , , , , , , , , / 24. November 2016

Zur Themenübersicht