Lade Veranstaltungen

» Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop – Changemaking (engl.)

9. Juni von 15:0017:00 CEST

Kostenlos

Lydia Chatziiakovou – ArtBOX & Bilal Yılmaz – Kunst mit Wirkung, eine kurze Einführung

„Kunst für den sozialen Wandel“ ist eine künstlerische Praxis, die Gemeinschaften einbindet, um kollektiv einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen. Anhand von Beispielen aus der zeitgenössischen Kunstszene und der eigenen Praxis der Expert*innen, wie z.B. ArtBOX’s aktuelles Projekt „Common Lab – Manual for Social Innovation through Art“ und „Freevolous City Stage“ von Bilal Yılmaz, werden wir uns verschiedene Ansätze des Engagements anschauen. Die Teilnehmer*innen werden ermutigt, ihr eigenes Denken in Richtung Partizipation und Kunst als Mittel für sozialen Wandel zu lenken.

ArtBOX ist ein Büro für kreatives Kunstmanagement, das auf Grundlage strategischer Planung zeitgenössische Kunstprojekte konzipiert und umsetzt, die sich mit Kunst als Mittel des sozialen Wandels befassen. Gegründet 1999, konzentrierte sich ArtBOX zunächst auf die Konzeption und Koordination von Ausstellungen und Festivals. Seit 2010 setzt ArtBOX Kunst als Mittel für den sozialen Wandel ein. Mit Projekten wie LABattoir, das dank eines Zuschusses der Stavros Niarchos Foundation realisiert wurde, und aktuell mit Common Lab – eine Exzellenzinitiative des Goethe-Instituts.

Der Workshop findet auf Englisch statt und ist auf maximal 20 Personen begrenzt.

 


 

Lydia Chatziiakovou ist Co-Direktorin von ArtBOX, einem Management-Büro für bildende Künste. Sie konzipiert und setzt zeitgenössische Kunstprojekte um, in denen Kunst, basierend auf einer langfristigen strategischen Planung, zu einem Mittel des sozialen Wandels wird. Derzeit kuratiert sie mit ArtBOX das „Common Lab“ des Goethe-Instituts Thessaloniki, das ein Handbuch für soziale Innovation durch Kunst erstellen soll. Außerdem ist sie Mitglied des Kuratorenteams von „Freiraum“ – einem europaweiten Netzwerk von Institutionen aus Kunst, Kultur und Zivilgesellschaft.

 

Bilal Yılmaz ist interdisziplinär arbeitender Künstler und Designer aus Istanbul. In seiner Arbeit deckt er Potenziale auf, die aufgrund der heutigen sozialen, politischen und finanziellen Realität verborgen sind. Den Fokus legt er dabei auf die Schaffung von Werkzeugen, die Räume und Gruppen aktivieren, wobei er mit alternativen Systemen des Engagements und der kollektiven Produktion experimentiert. In seinen Arbeiten nutzt er Licht, Klang und Interaktion, um skulpturale Objekte, Installationen und Erfahrungen zu schaffen, die die Wahrnehmung des Betrachters verändern und Freude an der Kollektivität vermitteln.

Details

Datum:
9. Juni
Zeit:
15:00 – 17:00 CEST
Eintritt:
Kostenlos

Veranstalter

ökoRAUSCH Think Tank